SICHERER URLAUB IM TRENTINO

Für einen unbeschwerten und sorgenfreien Aufenthalt

Auch das Trentino ist Weiße Zone, weshalb Fahrten sowohl innerhalb des Trentino, als auch zu anderen italienischen Orten in weißer Zone, ohne Einschränkungen hinsichtlich der Zeiten und ohne Begründung erlaubt sind.

Jeder in Italien Einreisende, unabhängig vom Herkunftsland, muss ein digitales Lokalisierungsformular (EU Digital Passenger Locator Form) ausfüllen. Je nach Herkunftsland muss allerdings ein unterschiedliches Formular vorgelegt werden. Für genauere Informationen konsultieren Sie bitte den FAQ-Bereich am Ende der Seite, der alle Details enthält.

Ab dem 6. Dezember 2021 und bis zum 15. Januar 2022 ist auch in weißen Zonen die Pflicht zum Besitz des 2G digitale COVID-Zertifikat der EU (der italienische Super Green Pass) vorgesehen, um Aktivitäten wahrzunehmen, die den neuen Einschränkungen vorher nicht unterlagen.

Vorsicht: Aufgrund der aktuell sich ständig weiterentwickelnden Situation kann es zu plötzlichen regulatorischen Änderungen kommen, die zu einer Lockerung oder Verschärfung der Maßnahmen führen können. Diese Seite und die relevanten Abschnitte werden ständig aktualisiert.

Letzte Aktualisierung: 02. dezember 2021.

Einreise ins Trentino

Kann ich aus einer anderen italienischen Region problemlos das Trentino erreichen?
Auch das Trentino ist Weiße Zone, weshalb Fahrten in andere italienische Gebiete in weißer Zone, ohne Einschränkungen hinsichtlich der Uhrzeiten und ohne Begründung erlaubt sind.

Für Fahrten in eine gelbe Zone besteht keine Begründungspflicht, es gilt allerdings die in der gelben Zone bestehenden besonderen Vorgaben bezüglich der Uhrzeiten zu beachten, wie auch die bezüglich der Besuche in anderen Privatwohnungen.


Was muss ich beachten, wenn ich das Trentino aus dem Ausland erreichen möchte?

  • Jede nach Italien einreisende Person muss unabhängig von ihrem Herkunftsland ein digitales Passagier-Lokalisierungs-Formular ausfüllen, das die Selbsterklärung ersetzt.
     
  • Jede Person, die aus einem der Länder der Liste C stammt oder sich dort aufgehalten hat, kann nach Italien einreisen, wenn sie das digitale COVID-Zertifikat der EU vorlegt, aus dem hervorgeht:
    - dass sie den Impfzyklus abgeschlossen hat;
    - oder dass sie vor höchstens 6 Monaten von COVID genesen ist;
    - oder dass sie in den 48 Stunden vor der Einreise in das italienische Hoheitsgebiet mit einem Molekular- oder Antigentest negativ auf COVID-19 getestet wurde (Minderjährige unter 6 Jahren sind von der Durchführung des Abstrichs befreit)
     
  • Für alle Personen, die sich in den 14 Tagen vor der Einreise nach Italien in Kanada, Japan, den Vereinigten Staaten aufgehalten haben oder durch diese Länder durchgereist sind, sehen die Regelungen vor, dass bei der Rückkehr nach Italien der folgenden, von der zuständigen Gesundheitsbehörde des Herkunftslandes ausgestellten Dokumente vorzulegen ist:
    - dass der komplette Impfzyklus abgeschlossen wurde oder dass die Genesung nach einer Corona-Erkrankung zurückliegt;
    - dass ein negatives Ergebnis eines vor höchstens 72 Stunden vor der Einreise nach Italien ausgeführten molekularen oder Antigen-Tests vorliegt (Kinder bis 6 Jahre sind von der Durchführung des Abstrichs befreit)
     
  • Allen aus einem der in Liste D aufgeführten Staaten einreisenden Personen ist die Einreise nach Italien:
    - das grüne COVID-19-Impfzertifikat oder ein gleichwertiges, von der EMA zugelassenes Zertifikat, das die vollständige Impfung (2 Dosen oder nur 1 Dosis im Falle von Johnson & Johnson) bescheinigt. Nur für Personen, die sich in den 14 Tagen vor der Einreise nach Italien in Kanada, Japan oder den Vereinigten Staaten von Amerika aufgehalten haben oder durch diese Länder gereist sind, gilt auch das grüne COVID-19-Impfzertifikat, das eine erfolgte Genesung bescheinigt.
    - bei Vorlage einer Bescheinigung über einen negativen Molekular- oder Antigen-Schnelltest gestattet, der innerhalb von 72 Stunden vor der Einreise nach Italien durchgeführt wurde; bei Einreise aus Großbritannien, Nordirland und den Inseln muss der Test innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise nach Italien durchgeführt werden.

    EINREISE VON MINDERJÄHRIGEN
    Abgesehen von ausdrücklich von der gesetzlichen Regelung vorgesehenen Ausnahmefällen: 
    > Molekular- oder Antikörpertest
    - 0 bis 5 Jahre (d. h. bis zur Vollendung des 6. Lebensjahrs): generell von der Durchführung des Molekular- oder Antikörpertests befreit.
    - 6 bis 17 Jahre (d. h. bis zur Vollendung des 18. Lebensjahrs): Abstrich obligatorisch, wenn nach der aufgrund des Reiseverlaufs in den 14 Tagen vor der Einreise nach Italien anwendbaren Regelung vorgesehen.

    > Quarantäne
    - 0 bis 5 Jahre (d. h. bis zur Vollendung des 6. Lebensjahrs): generell von der Quarantäne befreit, wenn sie mit Elternteil reisen, der seinerseits von der Quarantäne befreit ist, weil er im Besitz eines Impfzertifikats ist (oder einer Genesungsbescheinigung, wenn diese durch die aufgrund des Reiseverlaufs in den vorangehenden 14 Tagen anwendbaren Regelung anerkannt wird).
    - 6 bis 17 Jahre (d. h. bis zur Vollendung des 18. Lebensjahrs): von der Quarantäne befreit, wenn in Betreuung eines Elternteils mit geeigneter Impf- oder Genesungsbescheinigung (wenn dies durch die aufgrund des Reiseverlaufs in den vorangehenden 14 Tagen anwendbaren Regelung vorgesehen ist). Sie müssen sich jedoch, sofern dies gemäß gesetzlicher Regelung erforderlich ist, einem Molekular- oder Antikörpertest unterziehen. Ohne Test ist der Minderjährige, auch wenn der Elternteil eine geeignete Bescheinigung besitzt, zur Quarantäne verpflichtet (Art. 8 Absatz 3 Verordnung vom 22. Oktober 2021).
    - Schülergruppen, die aus dem Vereinigten Königreich nach Italien nur von einer Lehrkraft begleitet und mit nur einer Impfdosis einreisen, sind nicht von der Quarantäne befreit.

    Werden die geforderten Unterlagen nicht vorgelegt, so wird eine 5-tägige Quarantäne auferlegt, nach deren Ablauf ein Molekular- oder Antigentest vorzunehmen ist.
     
  • Personen aus einem der Länder der Liste E dürfen nur gegen Vorlage eines negativen Abstrichs, der innerhalb der letzten 72 Stunden durchgeführt wurde, nach Italien einreisen (dies gilt auch für Personen, die sich bereits einem Impfzyklus unterzogen haben oder eine Genesungsbescheinigung vorlegen), gefolgt von einer 10-tägigen Isolationszeit, nach deren Ablauf ein erneuter Test durchgeführt werden muss. Aus diesen Ländern ist es nicht möglich, aus touristischen Gründen nach Italien einzureisen.
     
  • Bis zum 15. Dezember 2021 sind die Einreise in und die Durchreise durch das Staatsgebiet für Personen verboten, die sich in den vierzehn Tagen davor in Südafrika, Lesotho, Botswana, Zimbabwe, Malawi, Mosambik, Namibia, Eswatini aufgehalten haben oder durch diese Länder gereist sind. Hiervon ausgenommen sind italienische Staatsbürger, die ihren gemeldeten Wohnsitz bereits seit einem Datum vor dieser Verordnung in Italien haben.
     
  • Detailliertere Informationen finden Sie auf der Website Viaggiare Sicuri (Sicherheit auf Reisen) und im interaktiven Fragebogen, der Ihnen in Ihrer spezifischen Situation weiterhelfen kann.
Impfung gegen Covid-19 für Touristen

Können Touristen im Trentino die Covid-19-Impfung erhalten?

Touristen, die sich im Trentino aufhalten und sich hier impfen lassen möchten, können über die Website des Trentiner Online-Buchungssystems (CUP) einen Impftermin vereinbaren:

  • Vervollständigung der Impfung (für Touristen ab 18 Jahren, die sich mindestens drei/vier Wochen im Trentino aufhalten)
  • nur Zweitimpfung (für Touristen, die die erste Impfung bereits in einer anderen Region erhalten haben und sich länger als 14 Tage im Trentino aufhalten)
Green Pass (EU digital Covid certificate)

Was ist das grüne COVID-19-Zertifikat (Green Pass)?
Das grüne COVID-19-Zertifikat wurde geschaffen, um den freien und sicheren Personenverkehr innerhalb der Europäischen Union während der COVID-19-Pandemie zu erleichtern.

Ab dem 6. Dezember gilt in Italien das ‚Super Green Pass Dekret‘, das eine Unterscheidung zwischen 2G digitale COVID-Zertifikat der EU und 3G digitale COVID-Zertifikat der EU.

Das 2G digitale COVID-Zertifikat der EU bescheinigt, dass der Inhaber voll geimpft oder von COVID-19 genesen ist. Das 3G digitale COVID-Zertifikat der EU bescheinigt dem Inhaber ein negatives Ergebnis bei einem Antigen-, PCR- Molekulartest oder dass der Inhaber voll geimpft oder von COVID-19 genesen ist. 

Damit die von den europäischen Staaten ausgestellten Zertifikate in allen EU-Ländern verifiziert werden können, hat die Europäische Kommission eine gemeinsame Plattform (European Gateway) geschaffen. In Italien wird das Zertifikat ausschließlich über die Nationale Plattform des Gesundheitsministeriums, sowohl in digitaler als auch in Papierform ausgestellt.

Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen, folgende Website zu konsultieren: https://www.dgc.gov.it/web/

Wie erhält man das 2G digitale COVID-Zertifikat der EU?

Das grüne COVID-19-Zertifikat wird in den folgenden Fällen automatisch generiert und kostenlos zur Verfügung gestellt:

  1. nach der vollständigen Impfung (zweite Dosis);
  2. nach der Booster-Impfung zusätzlich zur vollständigen Impfung;
  3. nach Genesung von COVID-19 in den vorherigen sechs Monaten.

 

Wie erhält man das 3G digitale COVID-Zertifikat der EU?
Das grüne COVID-19-Zertifikat wird in folgenden Fällen automatisch erzeugt und kostenlos zur Verfügung gestellt:

  1. nach der vollständigen Impfung (zweite Dosis);
  2. nach der Booster-Impfung zusätzlich zur vollständigen Impfung;
  3. nach Genesung von COVID-19 in den vorherigen sechs Monaten.
  4. wenn man innerhalb der letzten 72 Stunden mittels eines PCR-Tests oder innerhalb der letzten 48 Stunden mittels eines Antigen-Schnelltests negativ auf Corona getestet wurde;

 

Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen, folgende Website zu konsultieren: https://www.dgc.gov.it/web/

In welchen Fällen wird das 2G digitale COVID-Zertifikat der EU benötigt?
Das neue grüne Zertifikat wird für den Zutritt zu Aktivitäten benötigt, die ansonsten in der gelben Zone Beschränkungen unterworfen wären, und zwar in den folgenden Bereichen:

  • Aufführungen
  • Sportveranstaltungen
  • Bewirtung in geschlossenen Räumen
  • Museen, Kinos, Theater, Konzertsäle, Livemusik-Clubs, Galerien, Bibliotheken und andere Kulturorte
  • Feste und Diskotheken
  • Öffentliche Feierlichkeiten

Ab dem 6. Dezember 2021 und bis zum 15. Januar 2022 ist vorgesehen, dass der verschärfte Green Pass für die Ausübung von Aktivitäten, die ansonsten in gelben Zonen Beschränkungen unterlägen, auch in weißen Zonen verwendet werden muss.

In welchen Fällen wird das 3G digitale COVID-Zertifikat der EU benötigt?

  • Hotelaufenthalt
  • Umkleideräume für sportliche Aktivitäten
  • Fitness-Center, Schwimmbäder und Sportvereine
  • Geschlossene‘ Anlagen (Seilbahnen, Kabinenbahnen und Sessellifte, wenn diese mit geschlossenen Windschutzhauben betrieben werden)
  • Eisenbahnverkehr (regionale, überregionale und Hochgeschwindigkeitszüge), öffentlicher Nahverkehr (Stadtbusse, Überlandbusse, Stadt- und U-Bahnen)
  • Volksfeste, Messen und Weihnachtsmärkte

Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen, folgende Website zu konsultieren: https://www.dgc.gov.it/web/

Sind Kinder von der Vorlage des Green Pass befreit, um Zugang zu Aktivitäten und Dienstleistungen zu erhalten, für die der Green Pass erforderlich ist?

Kinder unter 12 Jahren sind davon befreit.

Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen, folgende Website zu konsultieren: https://www.dgc.gov.it/web/ 

Schnelltest
Wo kann ich im Trentino den Covid-19-Test machen lassen?
In den hier angeführten Apotheken und COVID-19-Testzentren (Liste nach Standorten gegliedert) stehen Antigen-Schnelltests sowohl kostenpflichtig für alle Bürger oder Touristen, die das Testergebnis für Arbeitsgründe, Reisen, Green Pass usw. benötigen, als auch bei ärztlicher Verschreibung auf Kosten des Landesgesundheitsdienstes zur Verfügung.
 
Für Informationen über die Ausführung eines Abstrichs steht das Gesundheitsministerium unter den folgenden Nummern zur Verfügung:
Aus dem Ausland: +39 0232008345 - +39 0283905385
Aus Italien: gebührenfreie Nummer 1500
 
Im Trentino wurde für Anfragen zu geltenden Maßnahmen, Protokollen, Reisen und Abstrichverfahren, Absonderung und Quarantäne die gebührenfreie Nummer 800 867 388 eingerichtet, die von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr erreichbar ist. 
Gastronomie und Unterkunft

Ist der Green Pass für den Zugang zu Bars und Restaurants erforderlich?
Alle Gastronomiebetriebe sind sowohl im Freien als auch in Innenräumen bei Einhaltung der Abstandsregeln, der unter Berücksichtigung der Eigenschaften des Lokals maximal zulässigen Kapazität und ohne zeitliche Begrenzung. Bis zum 5. Dezember muss der aktuell gültige Green Pass vorgezeigt zu werden. Ab dem 6. Dezember wird das 2G digitale COVID-Zertifikat der EU für den Verzehr am Tisch in einem geschlossenen Raum benötigt.

Gibt es Einschränkungen bei der Selbstabholung von Speisen und Getränken?
Auch sind Take away von Speisen und Getränken sowie Home-Service uneingeschränkt erlaubt, wobei in jedem Fall die Vorschriften zur Verpackung und Anlieferung von Produkten eingehalten werden müssen.

Ist für den Aufenthalt im Trentino der Green Pass erforderlich?
Unter Beachtung der jeweiligen Vorschriften sind auch Übernachtungen sind in sämtlichen Beherbergungsbetrieben wieder möglich, darunter auch Agritourismen, Privatwohnungen, Jugendherbergen, Campingplätze sowie Berg- und Ausflugshütten. Bis zum 5. Dezember braucht der aktuell gültige Green Pass nicht vorgezeigt zu werden. Ab dem 6. Dezember wird das 3G digitale COVID-Zertifikat der EU für Übernachtungen und die Nutzung der Bewirtungsdienste benötigt, die der Betrieb ausschließlich seinen eigenen Kunden anbietet. Wenn das Restaurant der Unterkunft auch externe Kunden empfängt, ist das 2G digitale COVID-Zertifikat der EU erforderlich..

Ski und Aufstiegsanlagen

Welche Regeln sind für den Zugang zu den Aufstiegsanlagen vorgesehen?
Die Regeln für den Zugang zu den Aufstiegsanlagen sehen:

  • Besitz des 3G digitale COVID-Zertifikat der EU für ‚geschlossene‘ Anlagen (Seilbahnen, Kabinenbahnen und Sessellifte, wenn diese mit geschlossenen Windschutzhauben betrieben werden)

  • Einhaltung der zwischenmenschlichen Distanzierung von mindestens 1 Meter auf den Zugangs- und Ausgangswegen

  • die Verwendung der OP-Maske oder FFP2-Maske in den öffentlichen Bereichen und während des Transports zu den Anlagen

Die mögliche Auslastung der Anlagen beträgt 100% bei Sessellifte und 80% bei Seil- und Gondelbahnen und Sessellifte, wenn diese mit geschlossenen Windschutzhauben betrieben werden.

Kann ich den Skipass online kaufen?
Das Schlangestehen verhindert Abstandhalten und ist langweilig, weshalb die Skigebiete des Trentino Apps nutzen, die Sie in eine virtuelle Schlange stellen, sodass Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt zum Lift kommen können, oder Apps, die die Bewegungen der Gäste an den Hütten, Restaurants oder Self-Service-Stationen auf den Pisten steuern.

Ist für das Ski fahren auf den Trentiner Pisten eine Versicherung nötig?
Ja, laut Gesetzesdekret 40-2021 muss der Skifahrer, der die Skipisten benutzt, ab dem 01.01.2022 über eine gültige Versicherung verfügen, welche seine Haftpflicht für Schäden oder Verletzungen Dritter abdeckt.

Besteht beim Skifahren Helmpflicht?
Ja, laut Gesetzesdekret 40-2021 ist ab dem 01.01.2022 das Tragen eines Schutzhelms für Personen unter 18 Jahren beim Skifahren und Snowboarden, Telemarken, Rodeln und Schlitten fahren obligatorisch.

Kultur und Freizeit

Wird der Green Pass für den Zutritt zu Museen, Kinos und Theatern benötigt?
Ja, bis zum 5. Dezember muss der aktuell gültige Green Pass vorgezeigt zu werden. Ab dem 6. Dezember wird das 2G digitale COVID-Zertifikat der EU für den Zutritt zu Museen, Kinos, Theatern, Konzertsälen, Livemusik-Clubs, Galerien, Bibliotheken und anderen Kulturorten mit sicherer Nutzung benötigt.

Wird der Green Pass für den Zutritt zu Läden, Geschäften und Einkaufszentren benötigt?
Nein, für den Zutritt zu Läden, Geschäften und Einkaufszentren wird er nicht benötigt, aber für die Nutzung von Bewirtungsdiensten mit Verzehr am Tisch in geschlossenen Räumen innerhalb von Einkaufszentren.
 
Kann ich sportliche Aktivitäten im Freien uneingeschränkt ausüben?
Ja, sportliche Aktivitäten im Freien können ausgeübt werden, auch Mannschafts- und Kontaktsportarten. Bei individuellen Bewegungsaktivitäten ist ein Mindestabstand von einem, bei individuellen Sportaktivitäten von 2 Metern einzuhalten; jedoch sollten überfüllte Bereiche möglichst gemieden werden.

Wird der Green Pass für den Zutritt zu den Weihnachtsmärkten benötigt?
Ja, für den Zutritt zu den Weihnachtsmärkten des Trentino wird der Green Pass benötigt.

Für jeden Markt sind jeweils eigene Regeln vorgesehen, um Menschenansammlungen zu vermeiden und um den Zugang schneller und sicherer zu machen.

Transportmittel

Ist für die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel der Green Pass erforderlich?
Bis zum 5. Dezember muss der aktuell gültige Green Pass zum Reisen in Zügen des Fernreisezugverkehrs, wie Intercity, Intercity Notte (Nachtzüge) und Alta Velocità (Hochgeschwindigkeitszüge) vorgezeigt werden. Er wird auch in dauerhaft oder periodisch verkehrenden Reisebussen auf Strecken benötigt, die mehr als zwei Regionen verbinden, sowie in Bussen, die mit Fahrer vermietet werden.

Ab dem 6. Dezember wird das 3G digitale COVID-Zertifikat der EU zum Reisen mit den genannten Verkehrsmitteln wie auch in Regionalzügen und im öffentlichen Nahverkehr (Stadtbusse, Überlandbusse, Stadt- und U-Bahnen) benötigt.

Gesundheitssystem

Welche Nummern sind für Informationen und Rückfragen zu wählen?
Im Trentino wurde die gebührenfreie Nummer 800 867 388 wieder freigeschaltet, die montags bis freitags von 08 bis 18 Uhr auf Fragen und Anrufe von Personen antwortet, die Klarheit über Reisen ins und aus dem Ausland, Quarantäneverfahren und andere nützliche Informationen benötigen.

Die nationale gebührenfreie COVID-Nummer für alle Bürgerinnen und Bürger ist 1500, die rund um die Uhr zur Verfügung steht. Für andere Notfälle ist die einheitliche Notrufnummer 112 zu wählen.

116117 ist die neue europaweit gültige Rufnummer für den Zugang zu medizinischer Behandlung in nicht dringenden Fällen und zu anderen Gesundheitsdiensten im Trentino. Sie ist gebührenfrei, an allen Tagen und rund um die Uhr erreichbar.

Iscriviti alla newsletter