SICHER REISEN

Für einen unbeschwerten und sorgenfreien Aufenthalt

Diese Seite enthält die wichtigsten Informationen über die Coronavirus-Situation im Trentino und Echtzeit-Updates über die Maßnahmen der Provinz Trient, um die Risiken zu reduzieren und die Gesundheit von Gästen sowie von Bürgerinnen und Bürgern zu gewährleisten.

Kurz:

  • Das Trentino ist gelbe Zone. Mit vernünftigem Verhalten und Verantwortungsbewusstsein können wir uns frei bewegen und unsere Berge, die Natur und unser leckeres Essen und Trinken genießen.
 
  • Derzeit sind Reisen zwischen Regionen oder autonomen Provinzen, die sich in gelben oder weißen Zonen befinden, erlaubt.

  • Wer einen grünen Nachweis (Green Pass) besitzt (also den kompletten Impfzyklus abgeschlossen hat, an Covid erkrankt war und genesen ist oder vor höchstens 48 Stunden einen Molekulartest oder Schnelltest mit negativem Ergebnis durchgeführt hat) kann von einer Region in eine andere reisen, auch wenn diese rot oder orange gekennzeichnet sind. Aus beruflichen, gesundheitlichen und zwingenden Gründen ist es in jedem Fall möglich, das ganze Land zu bereisen.

  • Für einen sicheren und sorgenfreien Aufenthalt empfehlen wir die Einhaltung aller heute bekannten, bewährten Verhaltensregeln: Waschen und desinfizieren Sie sich häufig die Hände, halten Sie einen Sicherheitsabstand zu familienfremden Personen ein und tragen Sie überall dort, wo Sie mit familienfremden Personen zusammen kommen und ein ausreichender Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden kann, einen Nasen- und Mundschutz.

Weitere Informationen finden Sie in den erweiterbaren Abschnitten unten, wo Sie mehr über die geltenden Bestimmungen für Verpflegung, Unterkunft, Verkehrsmittel und die Nutzung aller Unterhaltungsangebote im Trentino erfahren.

Vorsicht: Aufgrund der aktuell sich ständig weiterentwickelnden Situation kann es zu plötzlichen regulatorischen Änderungen kommen, die zu einer Lockerung oder Verschärfung der Maßnahmen führen können. Diese Seite und die relevanten Abschnitte werden ständig aktualisiert.

Letzte Aktualisierung: 07. Juni 2021.

Einreise ins Trentino
  • Das Trentino befindet sich in der gelben Zone, es ist daher möglich, von unserer Provinz andere Gebieten des Landes mit der gleichen Farbe oder in weißer Zone zu reisen, sowie von diesen ins Trentino reisen. Für Reisen aus Regionen mit einer anderen Farbe müssen die Gründe für die Notwendigkeit nachgewiesen oder der grüne Nachweis vorgelegt werden.
     
  • Zwischen 24 und 5 Uhr bleiben in ganz Italien Reisebeschränkungen in Kraft, sofern die Reisen nicht durch nachweisbare Erfordernisse gerechtfertigt sind.
     
  • Seit dem 17. Mai sieht es vor der Beförderung oder vor dem Grenzübergang die Verpflichtung zu molekularen oder Antigentests, die nicht älter als 48 Stunden sind, vor, sowie das Ausfüllen des Formulars für die Selbsterklärung für Reisende (EU Digital Passenger Locator Form), die aus den Ländern auf der verfügbaren Liste C kommen oder sich in diesen aufgehalten haben. Das gleiche Verfahren gilt für Reisende, die aus Israel, GB Nordirland anreisen.
     
  • Seit dem 19. April sind molekulare oder Antigentests mit negativem Ergebnis in den 72 Stunden vor der Einreise nach Italien auch für diejenigen obligatorisch, die sich in den vorangegangenen 14 Tagen in einem oder mehreren der in Liste D aufgeführten Staaten oder Liste mit dem Buchstaben E aufgehalten haben oder über diese gereist sind, zusammen mit einem Formular für die Selbsterklärung. Diese Reisenden müssen eine 10-tägige Quarantäne einhalten. Am Ende der vorbeugenden Quarantäne ist es zwingend erforderlich, einen zusätzlichen molekularen oder Antigentest mittels Abstrich durchzuführen. Bis zum 21. Juni 2021 bleibt das Einreiseverbot aus Brasilien, Indien, Sri Lanka und Bangladesh nach Italien mit begrenzten Ausnahmen in Kraft.
     
  • Nach der Ankunft im Trentino ist die Einreise nach Italien dem APSS (Gesundheitsbehörde) von Trient mittels E-Mail-Nachricht an die Adresse segreteria.uoisp@apss.tn.it mit das "Informationen zur Einreise nach Italien aus dem Ausland" Formular (auf English) und beiliegender Kopie des Personalausweises.
     
  • Detailliertere Informationen finden Sie auf der Website Viaggiare Sicuri (Sicherheit auf Reisen) und im interaktiven Fragebogen, der Ihnen in Ihrer spezifischen Situation weiterhelfen kann.
Schnelltest
  • In den hier aufgeführten Apotheken, die eine Vereinbarung mit dem lokalen Gesundheitssystem haben (Liste wird laufend aktualisiert), ist es möglich, Antigen-Schnelltests durchzuführen. Dies erfolgt entweder mit ärztlichem Rezept und wird vom Gesundheitsdienst der Provinz bezahlt oder als Service für alle Bürger oder Touristen, die diesen Nachweis zum Arbeiten, Reisen usw. benötigen, zum Preis von höchstens 22 Euro. Darüber hinaus gibt es zwei weitere Testzentren, die am Wochenende Schnellabstriche in Levico Terme (PalaLevico, Viale Lido, 4) und Riva del Garda (Palafiere Baltera, Ortsteil Baltera) durchführen.
     
  • Für Informationen über die Ausführung eines Abstrichs steht das Gesundheitsministerium unter den folgenden Nummern zur Verfügung:
    Aus dem Ausland: +39 0232008345 - +39 0283905385
    Aus Italien: gebührenfreie Nummer 1500
     
  • Im Trentino wurde für Anfragen zu geltenden Maßnahmen, Protokollen, Reisen und Abstrichverfahren, Absonderung und Quarantäne die gebührenfreie Nummer 800 867 388 eingerichtet, die von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr erreichbar ist.
Gastronomie und Unterkunft
  • Alle Gastronomiebetriebe sind sowohl im Freien als auch in Innenräumen bei Einhaltung der Abstandsregeln, der unter Berücksichtigung der Eigenschaften des Lokals maximal zulässigen Kapazität und jeweils geltenden Schließzeiten (bis 24 Uhr) geöffnet. 
     
  • Dank einer Verfügung des Präsidenten der Autonomen Provinz ist es Gästen eines Restaurants gestattet, auch später als 24 Uhr nach Hause zu kehren, sofern dies innerhalb der Zeit geschieht, die für den kürzest möglichen Heimweg unbedingt erforderlich ist (es liegt in der Verantwortung des Einzelnen, diese Strecke nachzuweisen, auch durch Selbsterklärung).
     
  • Bis 24 Uhr ist das Abholen von Speisen erlaubt, während die Lieferung nach Hause unter Einhaltung der Vorschriften für Verpackung und Lieferung immer erlaubt ist.
     
  • Der Gastronomiebetrieb ist nur innerhalb der Unterkunftseinrichtungen und nur für Hausgäste zeitlich unbegrenzt gestattet.
     
  • Buffets sind erlaubt, wenn sie vom zuständigen Personal serviert werden, oder im Selbstbedienungsmodus, wenn am Buffet einzeln verpackte Portionen angeboten werden. In jedem Fall sollten die am Buffet anstehenden Gäste immer einen Abstand von mindestens 1 Meter einhalten.
Aktivitäten
  • Kulturstätten wie Kinos, Theater, Konzertsäle, Live-Clubs, Museen, Galerien, Bibliotheken, Kulturinstitute bei sicherer und eingeschränkter Nutzung unter Einhaltung der Abstandsregeln wieder öffentlich zugänglich sind. Der Zugang zu den Museen erfordert die Einhaltung der Mindestsicherheitsabstände und für den Zugang am Wochenende ist es erforderlich, Ihren Besuch mindestens einen Tag im Voraus telefonisch oder online zu buchen.
     
  • Es ist möglich, Sport im Freien zu betreiben, einschließlich Mannschafts- und Kontaktsportarten, wobei jedoch die Nutzung von Umkleideräumen und Innenräumen nicht gestattet ist. Bei Individualsportarten ist ein Mindestabstand von 2 Metern zu anderen Personen einzuhalten und Orte mit vielen Menschen sind zu vermeiden.
     
  • Außenschwimmbäder und Fitnessstudios können in Übereinstimmung mit den spezifischen Protokollen benutzt werden.
     
  • Es ist möglich, Freibäder zu nutzen, während ab dem 24. Mai in Übereinstimmung mit den spezifischen Protokollen Fitness-Studios wieder offen sind.
     
  • Erlebnisparks sind nur nach Reservierung und mit einer begrenzten Anzahl von Besuchern geöffnet, um Menschenansammlungen zu vermeiden.
     
  • Die Skilifte in den Bergen gemäß den Richtlinien sind wieder geöffnet.
     
  • Geschäfte innerhalb von Einkaufszentren, an Feiertagen und Vorfeiertagen unter Einhaltung der Protokolle wieder offen sind.
     
  • Badeanstalten und Strände sind unter Einhaltung der einschlägigen Richtlinien geöffnet. Insbesondere bei Badeanstalten muss ein Abstand zwischen den Sonnenschirmen gewährleistet sein, um eine Fläche von mindestens 10 m2 pro Schirm zu garantieren. Besucher von freien Stränden sind gehalten, sich verantwortungsbewusst zu verhalten, den Mindestsicherheitsabstand zu wahren und Menschenansammlungen zu vermeiden.
     
  • Ab dem 15. Juni können unter Einhaltung von Quoten und Regeln zur Bekämpfung der Ausbreitung des Virus in der gelben Zone wieder Freizeit- und Vergnügungsparks geöffnet werden.
     
  • Ab dem 1. Juli können unter Einhaltung von Quoten und Regeln zur Bekämpfung der Ausbreitung des Virus in der gelben Zone wieder Thermalbäder geöffnet werden.
Liftanlagen
  • Die Lifte in den Bergen sind gemäß den einschlägigen Richtlinien geöffnet.
     
  • Die maximal zulässige Auslastung ist wie folgt festgelegt:
    • Sessellifte: 100% der Kapazität, bei obligatorischem Tragen der Schutzmaske (chirurgisch oder höherwertig). Die Auslastung reduziert sich auf 50%, wenn die Sessellifte mit geschlossener Schutzhaube verwendet werden.
    • Gondelbahnen und Seilbahnen: Reduzierung auf 50 % der Kapazität, bei obligatorischem Tragen der Schutzmaske (chirurgisch oder höherwertig).
     
  • Bei der Talabfahrt ist in Notfällen (z. B. bei außergewöhnlichen Wetterereignissen) und zur Vermeidung von Menschenansammlungen an den Bergstationen eine volle Auslastung der Bahnen für die unbedingt erforderliche Zeit erlaubt, stets unter obligatorischem Tragen der Schutzmaske (chirurgisch oder höherwertig)
     
  • Bei geschlossenen Bahnen müssen die Fenster offen bleiben.
Transportmittel
  • Das Trentino verfügt über ein ausgedehntes Nahverkehrsnetz mit Bussen, Pendelbussen und Nahverkehrszügen. Dieses gewährleistet flächendeckende Mobilität innerhalb und natürlich auch zwischen den Ortschaften. Gegenwärtig hat das Nahverkehrssystem seinen regulären Betrieb wieder aufgenommen. Allerdings werden auch hier zahlreiche Vorsichtsmaßnahmen umgesetzt, wie z. B. eine reduzierte Anzahl an Fahrgästen. Ziel ist es, für Sie und alle anderen vollen Schutz zu gewährleisten.
     
  • Dank einer Verfügung des Präsidenten der Autonomen Provinz ist es Gästen eines Restaurants bzw. Teilnehmern jeder Art von öffentlichen Veranstaltungen gestattet, auch später als 23 Uhr nach Hause zu kehren, sofern dies innerhalb der Zeit geschieht, die für den kürzest möglichen Heimweg unbedingt erforderlich ist (es liegt in der Verantwortung des Einzelnen, diese Strecke nachzuweisen, auch durch Selbsterklärung).
Gesundheitssystem

Im Trentino wurde die gebührenfreie Nummer 800 867 388 wieder freigeschaltet, die montags bis freitags von 08 bis 18 Uhr auf Fragen und Anrufe von Personen antwortet, die Klarheit über Reisen ins und aus dem Ausland, Quarantäneverfahren und andere nützliche Informationen benötigen.

Die nationale gebührenfreie COVID-Nummer für alle Bürgerinnen und Bürger ist 1500, die rund um die Uhr zur Verfügung steht. Für andere Notfälle ist die einheitliche Notrufnummer 112 zu wählen.

 

Sie glauben Covid-19 Symptome zu haben?

Wenn Sie Fieber, Husten oder Atembeschwerden haben oder den Verdacht in engem Kontakt mit einer Covid-19 infizierten Person gewesen zu sein, gehen Sie auf keinen Fall direkt in die Notaufnahme oder in eine medizinische Einrichtung vor Ort! Stattdessen informieren Sie sofort den Manger oder Eigentümer Ihrer Unterkunft. Diese sind angewiesen, sich so schnell wie möglich mit dem medizinischen Notdienst für Touristen in der Region in Verbindung zu setzen. Dieser kontaktiert daraufhin das zuständige Gesundheitsamt der Provinz, um eine sichere medizinische Untersuchung zu koordinieren.
Sicherer und versicherter Urlaub

Vorbeugen ist immer besser: versichern Sie Ihre Reise!

Trotz der schwierigen und unsicheren Zeit können Sie sich auf den bevorstehenden Urlaub freuen und Ihre Sorgen hinter sich lassen.
Sie können sich Ihren Wunschaufenthalt rechtzeitig sichern, ohne Stornogebühren befürchten zu müssen, auch nicht im Falle einer obligatorischen Quarantäne und Betreuung eines Verwandten bis zum 2. Grad, der positiv auf Covid-19 getestet wurde.

Die Police schützt Sie auch vor anderen unvorhergesehenen Ereignissen und Hindernissen, die Ihre Anreise oder Ihren Aufenthalt im Trentino behindern könnten, wie z. B. andere Fälle von Krankheit, Verletzungen, Schwangerschaft und mehr.

Die Police greift in folgenden Fällen:

  • Krankheit (einschließlich Covid), mit Deckung bis zum 2. Verwandtschaftsgrad
  • Kündigung/Einstellung, Lohnausgleichskasse, Mobilität
  • Berufung oder Vorladung der versicherten Person als Schöffe, Zeuge oder vor den Friedensrichter
  • außerordentlicher und unvorhersehbarer Sachschaden an der Wohnung, der die Anwesenheit der betroffenen Person erfordert
  • Diebstahl der für die Reise erforderlichen Ausweisdokumente in den 5 Tagen vor dem Abreisedatum
  • Unmöglichkeit, aufgrund eines Unfalls oder einer Panne auf dem Weg den Zielort zu erreichen
  • schwangerschaftsbedingte Krankheiten

 

Die Versicherung erstattet Ihnen die bereits getätigte Anzahlung und eventuelle Stornogebühren. Sie erhalten die Rückerstattung abzüglich der Selbstbeteiligung, falls dieser vorgesehen ist.
Sollten Sie gezwungen sein, Ihren Urlaub zu unterbrechen, erstattet Ihnen die Versicherungsgesellschaft und nicht das Hotel den nicht genutzten Teil Ihres Aufenthalts.

Die Police muss innerhalb von 48 Stunden nach der Buchungsbestätigung abgeschlossen werden.

Iscriviti alla newsletter